ABSCHLUSS 2005

Die nette Art und Weise, wie sich die Zehntklässler am Vortag inoffiziell verabschiedeten, machte bereits neugierig auf die offizielle Entlassfeier am Freitag, 17. Juni 2005.
Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass auch diese Veranstaltung sehr harmonisch verlief und allen Beteiligten sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Beigetragen zu diesem schönen Fest, haben u.a.:

  • die Klassen R 9a und R 9b mit ihren Klassenlehrern Herrn Harslem und Herrn Schepp, die für einen perfekten Getränkeservice sorgten.
  • Frau Rohwers Mädchen der Tanz-AG R 6 mit dem "Hut-Tanz".
  • Frau Lenz mit Schülerinnen und Schülern aus R 7b, die Loriots "Frühstücksei" servierten.
  • die Musik-AG, die zusammen mit Herrn Harder und Herrn Marzusch für die musikalische Umrahmung der Feier sorgte. Besonders erwähnt werden sollen an dieser Stelle noch einmal die Mädchen und der Junge, die jetzt mit ihrem Abschluss leider die AG verlassen. Vielen Dank Simone (Gitarre), Lena (Flöte), Isabella (Solo-Gesang) und Sven (Keyboard) --- ihr werdet der Musik-AG fehlen.
  • Herr Busch als Schulelternbeiratsvorsitzender, die Klassenelternbeiratsvorsitzenden Frau Classen (R 10a) und Frau Trußner (R 10b) sowie der Bürgervorsteher der Stadt Tönning, Herr Teegen, mit ihren Grußworten.
  • Monic Huras und Momme Rohde (beide R 10a) sowie Nadine Berg und Anne Bönisch (beide R 10b) mit ihren "schulischen Betrachtungen".
  • die Klassenlehrerinnen Frau Rohwer (R 10a) und Frau Lenz (R 10b) mit ihren sehr persönlich bzw. philosophisch gezeichneten Reden.
  • die Eltern beider Klassen mit dem köstlichen Buffet.
  • Frau Schreiber mit ihren Begrüßungs- und Schlussworten.
  • Herr Böger, der zusammen mit den Mädchen und Jungen aus beiden zehnten Klassen die Stadthalle für diese Feierlichkeiten hergerichtet hat.
  • alle Mädchen und Jungen aus R 10a und R 10b, die --- allesamt mächtig "in Schale geschmissen" --- heute mit ihrem Verhalten bewiesen haben, dass sie mindestens "mittel reif" sind.
  • letztlich Frau Konrad, ohne deren Tipp-Kenntnisse die Zeugnisse heute nicht ausgeteilt hätten werden können.

Die Gefahr bei solchen Danksagungen besteht, dass man jemanden vergisst. Sollte mir dies passiert sein, so bitte ich einerseits um Nachsicht, andererseits aber auch um Nachricht (RSToenning@gmx.de), damit ich diese Fehler korrigieren kann.

Entlassungsfeier 2005
Flyer 2005.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.0 KB

Eintragung in die Schul-Chronik