„STAND – UP - TRAINING“®

Die Leiterin unserer pädagogischen Insel, Tina Scherer, hat sich fortgebildet und ist nun zertifizierte „Stand-up-Trainerin“®.

„Stand-up-Training“® ist ein soziales Gruppentraining für Opfer von Schüler-Mobbing.

 

Zielgruppe

Mädchen und Jungen, die

·          häufig gehänselt, bedroht, beraubt, erpresst oder geschlagen werden.

·          auffällig zurückgezogen sind.

·          einsam und depressiv wirken.

·          Angst haben, zur Schule zu gehen.

 

Was möchte das „Stand-up-Training“®?

Im Rahmen eines geschützten Gruppensettings mit verbindlichen Regeln des gegenseitigen Respekts, der Verschwiegenheit, Akzeptanz und Integration

·          einen Ausweg aus dem täglich erlebten Opferdasein ermöglichen.

·          Erlernen bzw. Wiedererlangen sozialer Handlungskompetenz mit angemessenem Abgrenzungsverhalten.

·          erlittene Hilflosigkeit im Gruppenkontext aufarbeiten und durch neu erlebte Selbstwirksamkeit ersetzen.

·          das Selbstwertgefühl u.a. durch eine positive Integrationserfahrung in dieser Gruppe stärken.

 

Was geschieht im „Stand-up-Training“®?

·          Austausch und Gespräch über erlittenes Opferleid

·          Individuelles Erlernen von Selbstwirksamkeit durch zur Presönlichkeit passendes Abgrenzungsverhalten

·          Wiedererlangung der Handlungskompetenz

·          Entwicklung von Handlungsalternativen

·          Selbst- und Fremdwahrnehmung einschätzen lernen

·          Beendigung einer evtl. schon begonnenen „Opferkarriere“

·          Stärkung des Selbstwertes

 

Für weitere Informationen über das „Stand-up-Training“® steht Frau Scherer in einem persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung.