Gemeinschaftsschule Tönning

gewinnt bei bundesweiter Aktion

„Experimentieren mit Energie“

 

Riesige Resonanz auf Initiative zum Wissenschaftsjahr

(IKS Photovoltaik – BNE-Aktionstage 2010) – Die Resonanz hat die Erwartungen bei Weitem übertroffen – schließlich musste das Los entscheiden. Unter den glücklichen Gewinnern der bundesweiten Schulaktion „Experimentieren mit Energie“ anlässlich des Wissenschaftsjahres 2010 und der BNE-Aktionstage 2010 ist die Gemeinschaftsschule Tönning.

Zum Hintergrund: Das Wissenschaftsjahr 2010 (eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) steht in diesem Jahr unter dem Motto „Die Zukunft der Energie“. Ein Thema, das den Lehrmittelhersteller IKS Photovoltaik (www.iks-photovoltaik.de) dazu veranlasst hat, die bundesweite Schulaktion „Experimentieren mit Energie“ zu initiieren.

Im Rahmen der Aktion hatten in den vergangenen Wochen alle interessierten weiterführenden Schulen in Deutschland die Gelegenheit, sich für Experimentiersysteme aus dem Bereich Erneuerbare Energien bei IKS Photovoltaik zu bewerben. Und die Resonanz war riesig: Hunderte von Lehrsystemen für Photovoltaik, Windenergie und Wasserstoff-/ Brennstoffzellentechnik wurden angefragt, um diese während der BNE-(Bildung für nachhaltige Entwicklung)Aktionstage (20. bis 26. September 2010) kostenlos im Unterricht einzusetzen.

Da die Zahl der Interessenten das Ausleih-Kontingent bei Weitem überschritten hat, musste schließlich das Los entscheiden. Und Fortuna stand auf der Seite der Gemeinschaftsschule Tönning: Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Woche ausführlich zum Thema Erneuerbare Energie experimentieren können.

Übrigens: Auch diejenigen Schulen, die bei der Verlosung nicht so viel Glück hatten wie die Gemeinschaftsschule Tönning gehen nicht leer aus: Denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bereits in den vergangenen Tagen neu – bisher noch nicht auf dem Markt erhältliche - Unterrichtsmaterialien zum Thema Photovoltaik erhalten. So wird das Thema „Energie“ in dieser Woche sicherlich in zahlreichen Schulen auf dem Stundenplan stehen.