DIE  6.  KLASSEN  IN  DER  PHÄNOMENTA

“Entdecke den Forscher in dir” lautet das Motto der Phänomenta in Flensburg — das ließen sich die 6a und die 6b nicht zweimal sagen und reisten an, um selbst zu erforschen, auszuprobieren und physikalische Phänomene zu bestaunen.

 

Frau Topf und Herr Schepp begleiteten die interessierten Jungforscher und man hatte alle Hände voll zu tun, Brücken zu bauen, ein Weltraumtraining zu absolvieren oder Staudämme zu errichten. Mit großem Engagement waren die Schüler/innen bei der Sache und natürlich gab es auch viel zu lachen.

 

Seit 1995 besteht diese Einrichtung, die die Besucher mit Mechanik, Optik und anderen naturwissenschaftlichen Bereichen vertraut machen soll. Dabei kann man alles anfassen und probieren, aber Lösungen werden nicht angeboten. Man muss selbst vermuten, warum die Dinge so wirken, wie sie wirken.

 

Hemmungen hatten unsere 6.Klassen dabei nicht und sicher hat so mancher noch zu Hause über einige Experimente nachgedacht. Im Anschluss an den

Phänomenta-Besuch wurde bei bestem Wetter die Innenstadt erobert und das ein oder andere käuflich erworben - denn, wenn man schon mal da ist…

 

Fröhlich und gelassen ging es dann am Nachmittag wieder Richtung Tönning. Das war ein gelungener Ausflug!


Text und Foto: Herr Schepp